„Am Anfang der psychotherapeutischen Arbeit steht die Stabilisierung des Betroffenen, indem die inneren Ressourcen bewußt gestärkt und aktiviert werden.“
ReSTReL-Praxis

Psychotherapie (HPG)

Hilfe bei seelischen Erkrankungen in meiner ReSTReL-Praxis Berlin

Als Heilpraktikerin – eingeschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie (HPG) – bin ich in der Wahl der Therapiemethoden frei. Die Therapiefreiheit beinhaltet jedoch die Sorgfaltspflicht, die Grenzen der angewandten Methoden zu kennen. In meiner psychotherapeutischen Praxis wende ich in erster Linie Techniken der Methode Trauma Recovery Protocol an. Es ist eine körperwahrnehmungsorientierte Methode, die sich vor allem für die psychotherapeutische Behandlung von Stress, Trauma und Ängsten eignet.

TRP – Trauma Recovery Protocol ist eine sehr sanfte und ressourcenorientierte Arbeitsweise, die sich besonders gut eignet, Stress und Traumasymptome aufzulösen und traumatische Erlebnisse schrittweise zu verarbeiten. TRP wurde von PhD Eric Wolterstorff entwickelt und basiert weitgehend auf den Erkenntnissen von Peter A. Levine (Psychologe und Biophysiker, USA) über die Zustände des Autonomen Nervensystems und seiner Methode, dem Somatic Experiencing ®.

Die Methode orientiert sich an dem aktuellen, neurowissenschaftlichen Forschungsstand, berücksichtigt den Einfluss der unterschiedlichen Gedächtnissysteme und beinhaltet auch wichtige grundlegende Elemente anderer psychotherapeutischer Richtungen wie systemische Ansätze, psychodynamische Übertragungsprozesse u.a. Die planvolle Vorgehensweise von TRP gewährleistet eine nachhaltige Integration belastender Erfahrungen, sowie eine dauerhafte, positive Veränderung von Denk, Fühl- und Verhaltensgewohnheiten.

In der Arbeit mit TRP wird besonders viel Wert gelegt auf:
• Aktivierung von inneren Ressourcen
• Stärkung von Beziehungsfähigkeiten (Abgrenzung und Vertrauen)
• Achtsamkeit und Körperwahrnehmung
• Erweiterung der selbstregulatorischen Fähigkeiten
• Stärkung der Resilienz

Am Anfang der psychotherapeutischen Arbeit steht die Stabilisierung des Betroffenen, indem die inneren Ressourcen bewußt gestärkt und aktiviert werden. Ziel ist es, positive Gefühlszustände gezielt hervorrufen, zwischen unangenehmen und angenehmen Zuständen hin und her pendeln zu können und diesen Prozess selbst steuern zu können. Wenn der Klient diese Fähigkeit beherrscht, ist er besser ausgerüstet um die spätere Trauma- Integrationsarbeit durchzuführen. Positive Gedankenbilder werden mit den jeweils einhergehenden Körperempfindungen verknüpft und geankert.

Dann geht es um die Entwicklung von Beziehungsfähigkeiten: Vertrauen und Abgrenzung. Diese Fähigkeiten sind häufig nicht stark genug entwickelt. Eine zu schwach ausgeprägt Fähigkeit Grenzen zu ziehen führt dazu, dass Beziehungen als Belastungen wahrgenommen und vermieden werden. Ziel ist es, die eigenen Grenzen wahrzunehmen und zu schützen, also „Nein“ zu sagen.

Das Erstellen einer Traumabiographie macht deutlich, in welchen Bereichen und mit welcher Intensität Belastungen das Leben vorliegen und wie diese Handlungs- und Gedankenmuster geprägt haben. Dabei werden auch Verknüpfungen zwischen verschiedenen Erlebnissen identifiziert (sog. Traumacluster), damit diese später einfacher gelöst werden können.

Parallel zur Integrationsarbeit werden Lösungen und alternative Handlungsweisen im Sinne einer besseren Adaption hinsichtlich zukünftiger ähnlicher Situationen erarbeitet.

In der Sitzung wird die Aufmerksamkeit immer wieder auf die Wahrnehmung der Körperempfindungen gelenkt, mit dem Ziel das Nervensystem zur Selbstregulation zu führen. Damit steigert der Klient seine Fähigkeit Stressoren als solche wahrzunehmen und lernt, die eigenen Stressreaktionsmuster zu modulieren.

Wenn Sie mehr über meine Psychotherapiemethode erfahren möchten klicken Sie bitte hier

Behandlungen

Behandlungen, wie Reiki oder Fußreflexzonenmassage dienen zur Entspannung und helfen Ihnen wieder bei sich anzukommen. Erfahren Sie mehr über meine Behandlungsmethoden.

Psychotherapie

Psychotherapie meint die Behandlung von seelischen Problemen mit Krankheitswert. In meiner Praxis biete ich Psychotherapie mit Erlaubnis nach dem Heilpraktikergesetz bei Ängsten, Burn-out und Erschöpfung, sowie Posttraumatischen Belastungsstörungen (PTBS) an.

Coaching

Coaching hilft, Stressoren als solche zu identifizieren, mit Stress adäquat umzugehen, sowie die eigene Belastungsgrenze wahrzunehmen und zu schützen. Sie lernen, Anspannung und Entspannung selbst zu regulieren.

Professionelle Unterstützung ist eine wertvolle Hilfe. Sprechen Sie mit mir.

Kontakt

Honorar & Kostenübernahme

Therapie Preis
19.5  Exploration, bis 40 Min. / 75 Min. 64,00 € / 84,00 €
19.2  Psychotherapie, bis 50 Min. / 90 Min. 83,00 € / 124,50 €
19.8  Heilhypnose, bis 20 Min. 47,00 €
18.1  Heilmagnet. Tranceinduktion, bis 10 Min. 18,00 €
18.2  Heilmagnet. Tranceführung, bis 40 Min.  47,00 €

Alle obigen Preise sind als heilkundliche Tätigkeiten von der Mehrwertsteuer befreit und gültig bis 31.07.2018.

Kostenübernahme

Psychotherapie-Leistungen werden in meiner Praxis gemäß dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) mit mehrfachen Gebührensatz verrechnet. Die Kostenübernahme von Heilpraktikerleistungen durch Privatkrankenkassen und Zusatzversicherungen erfolgt in unterschiedlichem Ausmaß und ist vom Versicherten selbst abzuklären.

Professionelle Unterstützung ist eine wertvolle Hilfe. Sprechen Sie mit mir.

Terminanfrage

Links zu weiteren hilfreichen Themen auf dieser Webseite

ReSTReL-Praxis
Melina Macho-Boldt
Lösungen für Stress, Trauma und Resilienz
Schiffbauerdamm 8
10117 Berlin

Tel: +49 030-513 04 817
eMail: kontakt@restrel-praxis.eu
web: restrel-praxis.eu

Kontaktformular